Fantic überarbeitet die Model – Palette für Racing und Strasse, bringt neue 125ccm Motoren und trimmt die Strassenmodelle auf Euro 5. Wir bei Track & Street Corner sind stolz, die kleine und feine Motorrad – Schmiede in unserem Portfolio zu haben. Gerne nehmen wir uns Zeit, euch in Burgdorf über die einzelnen Modelle zu informieren.

125ccm Modelle

Besonders interessant werden 2021 die 125ccm Modelle: Ab nächstem Jahr dürfen diese bereits ab 16 Jahren gefahren werden, sofern ihre Maximalleistung 11 KW (15 PS) nicht überschreitet. Dieser Schritt führt im Vergleich zu 50ccm Motorrädern zu mehr Leistung, aber auch zu mehr Sicherheit: Der Kunde bekommt zu einem nicht viel höheren Preis ein standfestes Motorrad mit erwachsenen Bremsen und einem hochwertigen Fahrwerk.

Neue Motoren

Fantic investiert in den in Zukunft wieder wichtigen 125ccm Markt mit dem Einbau neuer Minarelli Motoren. Die modernen und sauberen 4-Takter verfügen über variable Steuerzeiten, Einspritzung, eine Rutschkupplung sowie über eine modifizierte Motorkühlung. Sie erfüllen die ab 2021 geltende Abgasnorm Euro 5. Sowohl die Enduro- und Motard Linie wie auch die Caballero Modelle profitieren davon.

Der 1952 gegründete und auf Kleinmotoren spezialisierte Hersteller Motori Minarelli gehört seit 2002 zum Yamaha Konzern und geht im Zuge der Zusammenarbeit an Fantic. Minarelli ist quasi der Standardmotor für 125ccm Motorräder und beliefet neben Yamaha und Fantic noch weitere Hersteller.

Caballero 125

Das 125er Angebot der legendären Caballero Reihe umfasst mit den Ausführungen Scrambler, Flat Track und De Luxe drei Modelle. Am Lenker werden die Schalter neu sortiert und damit die Bedienung verbessert. Eine neu geformte Sitzbank optimiert den Komfort, während der überarbeitete Heckfender besser vor Spritzwasser schützt. Die neu gezeichneten Nummerntafeln der Modelle Scrambler und Flat Track runden das Bild ab.

Enduro & Supermotard

Die Enduro und Motard Modelle werden weiterhin in den beiden Ausführungen „Performance“ und „Competition“ angeboten. Mit rund 96kg gelten sie als die leichtesten 125ccm Modelle mit Strassenzulassung und bieten eine entsprechende Dynamik. Die Auslegung dieser Modelle zielt ganz klar in die sportliche Richtung. Bereits die Grundausführung „Performance“ verfügt über hochwertige Komponenten, mit der „Competition“ kann man direkt auf den Race – Track abbiegen… Wir gehen zur Zeit davon aus, dass sich die Farbgebung der Decors für 2021 den rot – weissen Racing Modellen anpasst. Motard und Enduro Modelle von Fantic sind der Stoff aus welchem die Träume sportlicher 16-jähriger sind…

Caballero

caballero-new-old

Neben den bereits bei den 125ccm erwähnten Updates (Armaturen, Heckfender, Sitzbank, Optik) werden auch die grossen Caballeros auf Euro 5 getrimmt. Eine neue Motorsteuerung sowie Modifikationen an Kühlung und Abgasanlage sind die wesentlichen Schritte dazu. Durch eine kürzere Übersetzung wird der 450ccm grosse Einzylinder noch spritziger.

Die Fantic Caballero 500 wird in fünf Versionen angeboten: Scrambler, Flat Track, Rally, Deluxe und Anniversary. Die Offroad – orientierte Rally 500-Version kommt mit einstellbarer 43er-Gabel und Aluminiumschwinge. Sie ist in den Farben Matte Sand und Army Green erhältlich. Die 500 Anniversary Edition-Version tritt in den Farben Rot oder Hellblau an

Racing – Line

Kooperation mit Yamaha

Im Racing Segement feuert Fantic 2021 ein richtiges Feuerwerk ab! Auffallend ist die Offensive von Fantic im Zweitakt – Sektor, für welchen sich unter anderem der legendäre Zweitakt-Tuner und Ingenieur Jan Witteveen verantwortlich zeigt.
Seit 2019 kooperiert Fantic im Offroad – Sektor mit Yamaha, woher Motoren und Rahmen stammen. Fantic schnürt mit hochwertigen Komponenten, feinster Abstimmung und eigenem Bodywork leichtgewichtige Wettbewerbsgeräte.

Typologie

Die Typologie von Fantic’s Racern schlüsselt sich wie folgt auf:

  • XX bezeichnet die Motocross – Modelle
  • XE. bezeichnet die Enduro – Modelle mit Zweitakt – Motor
  • XEF bezeichnet die Enduro –  Modelle mit Viertakt – Motor

Hinter den oben genannten Typenbezeichnungen wird jeweils der Hubraum aufgelistet (z.B. XX125).

Motocross

Im Moto – Sektor konzentriert sich Fantic auf die Zeitakt – Technologie, die Antriebe basieren auf den Yamaha YZ Modellen. Das 125ccm Modell wurde als XX125 bereits vorgestellt, die 250ccm Variante soll im Laufe des Jahres folgen.

Die XX125 soll das breite Spektrum vom Rookie bis zum Könner abdecken. Die Motorräder werden in Treviso (I) entwickelt und gefertigt. Mehr Informationen zur XX125 sind auf Fantic’s Website abrufbar. Die CH Preise werden auf Anfang 2021 bekannt.

Enduro

XE – Zweitakt – Enduro

Fantic beschreibt die XE125 als perfekte Synergie aus Agilität, Vielseitigkeit und Leistung, das Ganze verbunden mit einfachster Fahrbarkeit. Die Zeitakt-Enduro ist Euro 5 homologiert. Eine 250ccm Variante soll folgen, genaue Termine sind noch nicht bekannt.

XEF – Viertakt – Enduro

Bei den Viertakt – Enduros wurde neben der bereits bekannten XEF125 nun auch die XEF250 vorgestellt. In logischer Konsequenz wird eine XEF450 erwartet, jedoch ist zur Zeit unklar, inwiefern sich die Interessen von Yamaha und Fantic in dieser Klasse überschneiden. Die Viertakter verfügen über EURO 5 Zulassung. Hinsichtlich des Mappings arbeitet Fantic eng mit dem italienischen Hersteller Athena / GET zusammen. Die Schaltung verschiedener Mappings soll via Handy App möglich sein.

Mit dem Gewinn der EMX125 Europameisterschaft, zahlreichen Siegen im Motocross- und Enduro – Bereich sowie der Verpflichtung von Loïc Larrieu für 2021 betonieren den sportlichen Anspruch des dreifachen Trial – Weltmeisters Fantic.

NEWS

Leave a Comment